Bedingungsloses Grundeinkommen. Was heißt das eigentlich?

5. Dezember 2012
Beginn: 19:00
Ende: 21:00
Veranstalter: Pavillon und Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen
Ort: Kulturzentrum Pavillon
*.ics-Datei herunterladen

Referent: Claus Schäfer

 

Verschiedene Grundeinkommenskonzepte werden an diesem Abend diskutiert und hinsichtlich ihrer Wirkung auf gesellschaftliche (Klassen-)Verhältnisse hin untersucht. Bedingungsloses Grundeinkommen ist nicht gleichbedeutend mit einer Reduzierung von Armut oder Ausweitung von Teilhabemöglichkeiten. Nur manche Vertreter_innen verbinden mit diesem Modell eine gerechte Gesellschaftsordnung, für andere ist es der Weg sozialstaatliche Elemente zurückzufahren.

Welche Interessen und Ziele verfolgen Verfechter_innen verschiedener Modelle? Welche Bedürfnisse stehen hinter dem Wunsch nach bedingungslosem Grundeinkommen? Welche gesellschaftlichen Auswirkungen hätte im Vergleich die Umsetzung eines Mindestlohnes?

 

 

Der Referent Claus Schäfer ist Abteilungsleiter für Verteilungspolitik im Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut der Gewerkschaften (WSI) in Düsseldorf.

 

 

Veranst.: Pavillon und Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen

Advertisements